Vom Klassensieg zum Bundessieg

Auszeichnung für Kemptner Schülerinnen beim 48. Internationalen Jugendwettbewerb der Raiffeisen- und Volksbanken

„Erfindungen verändern unser Leben“ lautete das Motto des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ganz unterschiedliche kreative und originelle Weise umsetzten. Mehr als 527.000 Beiträge wurden bundesweit eingereicht, davon über 351.600 Bilder, 231 Filme und rund 175.200 Quizlösungen. 30 Bildgestalter und sechs Filmemacher beziehungsweise Filmteams konnten die Bundesjurys überzeugen, welche die Bundespreisträger in den Kategorien Bildgestaltung und Kurzfilm wählten.

„Es ist sehr beeindruckend zu sehen, mit wie viel Ideenreichtum und Motivation die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich in ihren Beiträgen dem Thema Erfindungen widmen – ob mit Pinsel und Farbe oder digital in Kurzfilmen. Wir freuen uns, diese fast 50-jährige Initiative, die aus dem genossenschaftlichen Fördergedanken entspringt, gerade auch im Raiffeisenjahr 2018 durchführen zu können. Dabei richtet sich auch ein großes Dankeschön an die Lehrerinnen und Lehrer, die diesen Erfolg durch die Einbindung des Wettbewerbs in die Schulen überhaupt erst möglich machen“, so Wilhelm Oberhofer, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG.

Unsere Bundessieger-Arbeiten:

1. Platz - 7. - 9. Klassen

Titel: Büchermädchen

5. Platz - 7. - 9. Klassen

Titel: Reise ins All - ein Traum wird wahr

Talentförderung in der kreativen Sommerakademie

Alle Bundespreisträger werden mit einem begehrten Preis ausgezeichnet, der Teilnahme an einer kreativen Sommerakademie in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee.

Vom 29. Juli bis 5. August 2018 können sich die jungen Talente unter Anleitung von erfahrenen Künstlern in verschiedenen Werkstätten ausprobieren, mit Gleichgesinnten und Experten austauschen, ihrer Kreativität freien Lauf lassen und an einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm teilnehmen.  

„Musik bewegt“

Am 1. Oktober 2018 startet die 49. Wettbewerbsrunde unter der Schirmherrschaft von Christian Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, zum Thema „Musik bewegt“. Außerdem unterstützt die Jazz-Saxophonistin, Querflötistin und Komponistin Anna-Lena Schnabel die kommende Wettbewerbsrunde.