Pflanzaktion

Raiffeisenbank-Mitarbeiter forsten auf - 1.300 Baum-Setzlinge für Immenstadt-Bühl

17 Mitarbeiter/innen der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG tauschten am vergangenen Samstagvormittag Businesskleidung gegen Outdoorkleidung und pflanzten an einem Berghang nahe Immenstadt 1.300 Weißtannen-Setzlinge, dessen Waldbestand vom Borkenkäfer dahingerafft wurde. Zwei fachkundige Mitarbeiter der Forstbetriebsgemeinschaft Oberallgäu e.V. unterstützten die Maßnahme.  

Die Bankmitarbeiter erfüllten damit ihr Versprechen, für jedes elektronische Postfach, das im ersten Quartal 2019 eingerichtet wurde, einen Baum zu pflanzen. Die Aktion fördert das Thema „Nachhaltigkeit“ in zweifacher Hinsicht: Während in der Region nun ein neuer Wald heranwächst, werden mit der Reduzierung beleghafter Kontoauszüge bzw. Bankdokumente große Papiermengen eingespart.

Roman Prestele, Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Oberallgäu eV, bedankte sich bei den tatkräftigen Bankmitarbeitern, die wiederum eine Menge Spaß hatten und viel Neues über die Waldbewirtschaftung erfuhren. 

Bildquelle: Günther Högerl