Schulförderpreis 2018

Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG vergibt 3 x 1.000 Euro Schulförderpreis

Drei Schulen erhielten kürzlich für ihre ausgezeichneten Projekte den begehrten Schulförderpreis überreicht, der mit einer Spende
von jeweils 1.000 Euro dotiert ist:

Die Mittelschule Sonthofen wurde für ihr Projekt "IntegRad" ausgezeichnet. Lehrkräfte, Schüler und Asylbewerber treffen sich wöchentlich in der Schulwerkstatt, um Fahrräder wieder in Schwung zu bringen. Die reparierten "Drahtesel" werden Bedürftigen oder Asylbewerbern zur Verfügung gestellt.

Die Grundschule Kottern-Eich bringt Kindern durch das "Ackerprojekt" Natur und Landwirtschaft näher. Gemeinsam bauen die Kinder Kartoffeln an und pflegen diese bis zur Ernte. Aus den Kartoffeln werden leckere Gerichte bereitet oder Kartoffellebkuchen für den Adventsbasar gebacken.

Die Robert-Schumann-Mittelschule Sankt Mang begleitet junge Menschen außerhalb des Unterrichts mit dem Projekt TAFF - Talente finden und fördern. In verschiedenen Gruppen testen Schülerinnen und Schüler ihre Begabungen, beispielsweise im sozialen Bereich, in einer Nähwerkstatt, beim Schreinern oder beim Bau eines Elektromotors. Die Erfahrungen helfen den Jugendlichen oftmals, ihren späteren Wunschberuf kennen zu lernen.

Mittelschule Sonthofen

Projekt "IntegRad"

Grundschule Kottern-Eich

Ackerprojekt