Immer am Ball bleiben.

Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG übergibt hochwertige Tischkicker.

Fünf Einrichtungen in der Region spielen künftig Tischkicker "in der ersten Liga". Rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft vergab die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG professionelle Spielgeräte im Wert von insgesamt rund 4.000,- Euro.

Das Losglück unter mehr als 50 Bewerbern hatten

  • die Jugendblaskapelle Oberstdorf-Schöllang,
  • die Jugendgruppe des THW Sonthofen,
  • die Mittagsbetreuung der Grundschule Waltenhofen-Hegge,
  • die Staatliche Berufsschule I in Kempten sowie
  • die Jugendgruppe der Pfarrei Thalkirchdorf.

Die Tischkicker finden Platz in Pausenräumen oder Vereinsheimen und sorgen für willkommene Abwechslung bei Gruppenstunden, Proben bzw. außerhalb des Unterrichts.

Vorstandsmitglied Wilhelm Oberhofer betonte, dass die Bank mit der Tischkicker-Spende das hohe Engagement der Vereine bzw. Schulen für die Gesellschaft honoriere. Insgesamt vergibt die Raiffeisenbank jährlich mehr als 225.000,- Euro Spenden an soziale und gemeinnützige Einrichtungen sowie Vereine in der Region.