Übergabe VRmobile

Die VRmobil-Flotte wird seit kurzem durch zwei neue Fahrzeuge verstärkt. Die Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG, Rainer Schaidnagel und Heinrich Beerenwinkel, übergaben dem Familienpflegewerk Oberallgäu e. V. und dem Verein für ambulante Krankenpflege Betzigau-Wildpoldsried-Haldenwang e. V. je eines der begehrten Fahrzeuge.

Die Mitarbeiterinnen des Familienpflegewerks sind immer dann im Einsatz, wenn in einer Familie durch Krankheit oder Unfall der Mutter eine Notsituation entsteht und Kinder versorgt werden müssen.

Der ambulante Krankenpflegedienst kümmert sich um pflegebedürftige Menschen, die noch in ihren eigenen vier Wänden wohnen und entlastet mit dem wertvollen Dienst oftmals die Angehörigen. 

In beiden Fällen kommt das VRmobil in Form eines VW up gerade richtig, um die Einsatzfahrten zu absolvieren. Der Gesamtwert beider Fahrzeuge beläuft sich auf insgesamt rund 25 TEUR.

Seit dem Start vor 11 Jahren wurden bundesweit über 2.600 VRmobile übergeben. Finanziert werden die Fahrzeuge durch den sogenannten Zweckertrag des Gewinnsparens. Somit trägt jeder Besitzer eines Gewinnsparloses mit einem kleinen Beitrag zur Anschaffung der VRmobile bei.

Bildquelle: K. Pfefferle